WASSERBÜFFEL

Der Wasserbüffel (Bubalis bubalis) ist mit seinen geschwungenen Hörnern, seiner robusten kräftigen Gestalt, seinem charakterstarkem Wesen und seinen vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten ein beeindruckendes Weidetier.

Abstammend vom asiatischen Wasserbüffel wird er heute, je nach Region, als Arbeitstier sowie zur Fleisch- und Milchproduktion genutzt.
Seine Verbreitungsschwerpunkte liegen in vielen Ländern Asiens, in Südamerika sowie in Süd- und Südosteuropa. Seit einiger Zeit wird er auch in Regionen der USA sowie in Teilen West- und Mitteleuropas gehalten.

Bereits seit dem 6. bis 12. Jahrhundert n. Chr. wird der Wasserbüffel auf dem Balkan, in Ungarn und Italien gehalten.
Aus Italien ist er vor allem für die ursprüngliche Produktion von Mozzarella bekannt. Aufgrund positiver Erfahrungen mit dem Einsatz von Wasserbüffeln in der Landschaftspflege hat er von dort auch seinen Weg nach Deutschland gefunden.

Seine besonderen anatomischen und verdauungsphysiologischen Eigenschaften machen den Wasserbüffel zu einem hervorragenden Natur- und Landschaftspfleger. Da wo Rinder an ihre Grenzen stoßen, sind sie besonders gute Futterverwerter von groben- und minderwertigen Futter (wie Binsen, Seggen oder Schilf). Mit ihren Hörnern drängen sie Gehölzaufwuchs zurück und eignen sich, aufgrund ihrer breiten Klauen und ihrer Vorliebe für kühle Bäder, gut für die Beweidung von Feuchtwiesen und Moorflächen.

 

GALLOWAYS

GALLOWAYS
Das Galloway stammt aus dem Südwesten Schottlands. Es ist eine robuste und anpassungsfähige Rinderrasse ... >>

ARTGERECHTE TIERHALTUNG

ARTGERECHTE TIERHALTUNG
Um unseren Tieren ein möglichst naturnahes und artgerechtes Leben zu gewährleisten, kommen für uns nur … >>

IMPRESSIONEN

IMPRESSIONEN
Ganz in der Nähe von Berlin und Potsdam weiden unsere Tiere auf weiten Naturschutzflächen. … >>

PRODUKTE

PRODUKTE
Wir freuen uns, Ihnen im Folgenden unser Produktangebot vorzustellen. Unsere Produkte verkaufen wir ab Hof. … >>

Anfahrt

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.